Grösste Jagdzeitschrift der Schweiz übergibt die Redaktion in die Hände einer Jägerin

Die Fachzeitschrift «Schweizer Jäger», welche das Organ des Schweizerischen Patentjäger- und Wildschutzverbandes ist und auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken kann, übergibt die Redaktion zum ersten Mal in der langen Verbandsgeschichte in die Hände einer Frau. Nina Gansner-Hemmi (40), dipl. Forsting. ETH und aktive Jägerin wird zukünftig die auflagenstärkste Jagdzeitschrift der Schweiz als Redaktorin führen. Mit der Person von Nina Gansner kann der Verlag auf ein grosses Wissen rund um die Themen Natur, Jagd und Umwelt sowie auf eine breit abgestützte, journalistische Erfahrung zählen. Nina Gansner ist zudem nicht nur Jägerin, sondern auch Präsidentin der Kantonalen Aus- und Weiterbildungskommission für (angehende) Jägerinnen und Jäger im Kanton Graubünden.

Kurt Gansner, bisheriger Chefredaktor, wird zukünftig im Bereich der Fachzeitschrift als operativer Leiter die Aufgaben des Verlagsleiters Hans Peter Breitenmoser übernehmen, der 30 Jahre lang massgeblich und mit grossem Einsatz die Traditionszeitschrift zum heutigen wichtigsten Jagdmedium in der Schweiz geführt hat.

Nina Gansner wird am 1. Juli 2019 ihre Anstellung als Redaktorin antreten.

Quelle: Kürzi Verlag, Einsiedeln